Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Zum achten Mal fand unser Volkslauf in der Alsberg-Kaserne statt. Der Alsberglauf ist fester Bestandteil der Wäller-Lauf-Cup-Serie (WLC), was den Lauf nicht nur kreisweit interessant macht. So fanden sich trotz denkbar schlechtem Wetter immer noch 201 hoch motivierte Läuferinnen und Läufer bei dem gastgebenden Sanitätsregiment 2 in der Kaserne ein.
Das Regiment hatte wieder Strecke und Start/Ziel-Bereich perfekt für die Laufgemeinde präpariert! Die Modifizierung der Streckenführung in diesem Jahr wurde von allen Startern der 5- und 10-km-Disziplinen gelobt.

Für den mitveranstaltenden TV Rennerod war der Alsberglauf auch sportlich ein voller Erfolg!
70 Teilnehmer starteten für unseren Verein in den verschiedenen Wettbewerben.

Eröffnet wurde der 8. Volkslauf von den Bambinis (Kinder U8) den Pius Seelbach (FV Rennerod) mit deutlichem Vorsprung gewinnen konnte.
Als jüngster der 35 Starter absolvierte Jonas Diez (Jahrgang 2014) den Regenlauf über 500 Meter.
Im Anschluss starteten ebenfalls 35 Teilnehmer im 1,5 km langen Kinderlauf. Hier ging Platz 1 an unsere Sina Spornhauer, die als einzige unter einer Zeit von sechs Minuten blieb!
Den 5 km Jedermannlauf bestritten gleich zwei junge Männer in einer Zeit unter 20 Minuten. Platz 1 ging an Max Hubl vom SV Mademühlen und Platz 2 sicherte sich unser "RUN FOR FUN´ler" Philipp Gros, was ihm im Ziel gleich die Aufmerksamkeit der Presse bescherte (Foto).

In diesem 5-km-Lauf starteten auch die meisten unserer "RUN FOR FUN" Gruppe sowie deren Gäste aus Malta. Der Fokus der Gruppe lag jedoch auf dem StrongmanRun, der am nächsten Tag am Nürburgring anstand. Lokalmatadorin Susan Klimpke verzichtete gar ganz auf den Start, womit Sie zunächst die Führung der WLC Gesamtwertung einbüßen wird. Aber die Rechnung ging auf! Ihr außergewöhnlicher Erfolg am Nürburgring - fünfte Frau im Ziel!! - gibt Ihr Recht.

Kurz nach dem Start des Jedermannlaufs gingen 15 Nordic-Walkerinnen und -Walker auf die gleiche Strecke, im gleichen Dauerregen...

Der 10-km-Hauptlauf startete um 17:45 Uhr mit 67 Teilnehmern. Die Bestzeit der neuen Streckenführung sicherte sich Thierry van Riesen vom TuS Horhausen - der nächste Gastgeber des WLC - mit einer Zeit von 36.01 min.
Schnellste Frau wurde Nadine Fasel von der LG Vulkaneifel.

Mit dem ehrbaren Finale, dem Zieleinlauf von Otto Schultes (Jahrgang 1935), endete der 8. Volkslauf "Rund um den Alsberg" 2017. Den "Staffelstab" des WLC geben wir an den TuS Horhausen weiter.

Ein herzliches Dankeschön richten wir an die Soldatinnen und Soldaten für die Gastfreundschaft und das hohe Engagement. Wir danken auch Volker Kram, der die Zeitnahme wie immer souverän ausgeführt hat, und unseren Helfern an der Anmeldung und im Ziel.
Insbesondere danken wir dem Leitungsteam unseres Volkslaufes, Frau Maaß, Herrn Weier, Herrn Sonntag und Herrn Metzler!

 

Attachments:
FileFile size
Download this file (alsberglauf2017.pdf)Ergebnisliste234 kB
Zum Seitenanfang